Informationstafeln

Das Konzept für Informationstafeln in Frohnau


Im Rahmen der „MittendrIn-Initiative“ wurde von einer Projektgruppe der ArGe Frohnau ein Konzept für Informationstafeln in der Frohnauer Mitte entworfen.


Ziel ist es, sowohl Bewohner/innen als auch Gästen Informationen über das herausragende Ensemble der Frohnauer Doppelplatzanlage zu vermitteln und damit auch zur Steigerung der Wertschätzung und Bekanntheit der Frohnauer Mitte beizutragen.


Die fachliche Betreuung, die Gestaltung des Layouts und der Entwurf eines Trägersystem erfolgt durch das Büro „[BEST] projekte für baukultur und stadt“ (https://best-bb.de)  mit Hilfe der Förderung durch Mittel von "MittendrIn" der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.


Zur Umsetzung des Konzepts befindet sich die „Projektgruppe Infotafeln“ der ArGe Frohnau im Austausch mit dem Bezirksamt Reinickendorf.


Vorgesehen sind zunächst vier Tafeln, die die zentralen Grundinformationen über Geschichte und heutige Situation Frohnaus vermitteln. Mittelfristig ist eine Ausdehnung des Informationsangebotes auch über den Zentrumsbereich Frohnaus hinaus angedacht. Erste Entwürfe der Tafeln werden bis Anfang   Januar 2021 temporär in einer Vitrine am Turm im Frohnauer Zentrum präsentiert. Enschließend werden die Tafeln dezentral in verschiedenen Schaufenstern von Geschäften präsentiert.


Die Informationen sollen zukünftig an verschiedenen Stellen des Frohnauer Zentrums auf Metallpulten angebracht werden, die sich in Gestaltung und Farbe in den denkmalgeschützten Stadtraum einordnen.


Die Texte der Tafeln werden sukzessive über QR-Codes mit weiteren digitalen Ergänzungen verknüpft. Ziel ist es, hier auch gruppenspezifische Vertiefungstexte, zum Beispiel für Kinder, Gäste oder Architekturinteressierte anzubieten, den ortsgeschichtlichen Fokus auch auf aktuelle Themen wie Ökologie und Klimaschutz hin zu öffnen und zusätzlich fremdsprachige Informationen und Texte in einfacher Sprache zu bieten.


Projektgruppe Infotafeln:

Carsten Benke, Ellen Walther, Verena von Löbbecke, Christoph Plachy, Dorothee Bernhardt, Korinna Stephan, Kerstin Müschenich, Gudrun Sack


Herzlichen Dank für die Unterstützung mit Abbildungen, Texten oder durch inhaltlichen Austausch und Anregungen im Vorfeld gebührt: 


Klaus Pegler, Prof. Hans-Peter Lühr, Katrin Lesser, Dr. Cornelia Gerner (Museum Reinickendorf), Rüdiger Zech (Amtsleitung Straßen und Grünflächen), der Fürst-Donnersmarck-Stiftung ….... sowie zahlreichen weiteren Frohnauerinnen und Frohnauern und Mitarbeitern in Archiven, Museen und Bibliotheken, die uns unterstützt haben.


Besonderer Dank gilt der Concarus Real Estate Invest GmbH und Herrn Geschäftsführer Boris Milkov für die kostenfreie Überlassung einer Vitrine am Turm.


Im Anschluss können nun die Tafeln durch das große Engagement von Frohnauer Geschäftsleuten vorläufig in vier Schaufenstern an den Plätzen präsentiert werden:




  • „Schreibwaren Jacob“ (Frau Birgit Jacob, Ludolfingerplatz 1)


  • „Altnatura Bio Markt“ (Ludolfingerplatz 8-8A)


  • „Ludolfinger-Apotheke“ (Herrn Daniel Frank, Ludolfingerplatz 8)


  • „Sichtwechsel“ Augenoptiker (Herrn Till-Eric Dietzler Zeltinger Platz 9)






Wer Interesse an der Mitarbeit in der AG Informationsstelen hat oder eigene Vertiefungstexte erstellen will, ist herzlich zur Mitarbeit eingeladen. (Kontakt ArGe-Frohnau-Presse@online.de - Carsten Benke)

© Copyright. All Rights Reserved.

ArGe Frohnau


Arbeitsgemeinschaft Frohnauer Vereine und Organisationen